Der Stammbaum der Familien Huber - Stockert - Röck - Kosak - u.a.

Johann de Deo Graf Ferraris d'OcchieppoAlter: 69 Jahre17641834

Name
Johann de Deo Graf Ferraris d'Occhieppo
Vornamen
Johann de Deo
Nachname
Graf Ferraris
Namens-Suffix
d'Occhieppo
Geburt 20. Dezember 1764 29 23
Tod eines mütterlichen GroßvatersKaspar Paris von Wolkenstein-Rodenegg
1774 (Alter 9 Jahre)

Tod einer MutterMaria Josefa von Wolkenstein-Rodenegg
November 1784 (Alter 19 Jahre)
Geburt einer Tochter
#1
Ludovica Karoline von Ferraris d'Occhieppo
11. November 1792 (Alter 27 Jahre)
Tod eines VatersJosef Ludwig Johann Graf Ferraris d'Occhieppo
2. April 1794 (Alter 29 Jahre)
Geburt eines Sohns
#2
Josef von Ferraris d'Occhieppo
22. Juli 1794 (Alter 29 Jahre)
Geburt einer Tochter
#3
Marianne von Ferraris d'Occhieppo
9. November 1795 (Alter 30 Jahre)
Geburt einer Tochter
#4
Maria Karolina von Ferraris d'Occhieppo
5. Juli 1797 (Alter 32 Jahre)
Geburt einer Tochter
#5
Maria Antonia von Ferraris d'Occhieppo
21. Oktober 1801 (Alter 36 Jahre)
Geburt eines Sohns
#6
Friedrich von Ferraris d'Occhieppo
25. August 1803 (Alter 38 Jahre)
Tod einer TochterMaria Antonia von Ferraris d'Occhieppo
28. Oktober 1803 (Alter 38 Jahre)
Geburt einer Tochter
#7
Rosa Johanna von Ferraris d'Occhieppo
28. September 1804 (Alter 39 Jahre)
Geburt eines Sohns
#8
Ignaz Viktor Aloys Graf Ferraris d'Occhieppo
5. Februar 1807 (Alter 42 Jahre)
Geburt eines Sohns
#9
Johannes Rudolf von Ferraris d'Occhieppo
1808 (Alter 43 Jahre)
Tod einer EhefrauMaria Crescentia Gräfin Sarnthein
9. September 1809 (Alter 44 Jahre)
Heirat eines KindsJohann Pilati von TassulLudovica Karoline von Ferraris d'OcchieppoDiese Familie ansehen
5. März 1815 (Alter 50 Jahre)
Geburt einer Tochter
#10
Maria Katharina von Ferraris d'Occhieppo
6. Juli 1820 (Alter 55 Jahre)
Tod einer EhefrauMarianne Zech von Deybach
17. September 1820 (Alter 55 Jahre)
Tod einer TochterMaria Karolina von Ferraris d'Occhieppo
7. April 1824 (Alter 59 Jahre)
Beruf
k.k. Kämmerer, Privatmann

Tod 7. September 1834 (Alter 69 Jahre)
Titel
Graf

Familie mit Eltern - Diese Familie ansehen
Vater
Mutter
älterer Bruder
17 Monate
ältere Schwester
16 Monate
ältere Schwester
22 Monate
er selbst
Familie des Vaters mit Maria Ludovika von Ramé - Diese Familie ansehen
Vater
Stiefmutter
Familie mit Maria Crescentia Gräfin Sarnthein - Diese Familie ansehen
er selbst
Ehefrau
Tochter
20 Monate
Sohn
16 Monate
Tochter
20 Monate
Tochter
4 Jahre
Tochter
22 Monate
Sohn
13 Monate
Tochter
2 Jahre
Sohn
23 Monate
Sohn
Familie mit Marianne Zech von Deybach - Diese Familie ansehen
er selbst
Ehefrau
Tochter

Gemeinsame Notiz

Er war der letzte der Familie, der noch alle Fideieinkommen und Lehensgüter besaß. Er war k.k. Kämmerer und lebte als Privatmann von der Bewirtschaftung seiner Güter. Mit seiner ersten Frau, Maria Crescetia Gräfin Sarnthein, hatt er 7 Kinder: Vier Töchter und drei Söhne. Zu seinen Lebzeiten erlitt der Ferraris'sche Familienbesitz große, nicht mehr gut zu machende Schäden. Die Hauptursache waren die napoleonischen Kriege mit ihren politischen Folgen. So gingen 1805 durch dei Eroberungen Napoleons die piemontesischen Besitzungen durch Konfiskation verloren. Als 1806 die bayrische Regierung nach der Landnahme Tirols ihre, sicher auch notwendigen Reformen einführte, brachten diese jedoch den Großgundbesitzern schwere materielle Verluste und viele aus dem Adelsstand nahezu oder tatsächlich an den Bettelstab. 1817 kam Tirol wieder an Österreich, aber die Patrimonialgerichte wurden 1829 endgültig in K.u.K. Landgerichte umgewandelt. 1822 zerstörte ein Großbrand fast den ganzen Markt Imst, dabei auch das von den Ferrari erbaute Schloss Rofenstein samt Nebengebäuden. So ging viel wertvolle Familienhabe verloren, auch das unschätzbare Familienarchiv.

Quelle: Familienchronik