Der Stammbaum der Familien Huber - Stockert - Röck - Kosak - u.a.

Huber, Mathilde

Mathilde HuberAlter: 84 Jahre18741958

Name
Mathilde Huber
Vornamen
Mathilde
Nachname
Huber
Ehename
Mathilde Büdinger
Geburt 1. April 1874 39 24
Geburt eines BrudersOtto Huber
27. Februar 1875 (Alter 10 Monate)
Geburt einer SchwesterMarie „Schwester Alacoque“ Huber
23. Februar 1878 (Alter 3 Jahre)
Geburt einer SchwesterIda Huber
4. September 1881 (Alter 7 Jahre)
Tod einer väterlichen GroßmutterAnna "'s Ahnl" Dreyer
11. März 1883 (Alter 8 Jahre)
Ursache: Altersschwäche
Tod einer mütterlichen GroßmutterAgnes Pertinger
16. April 1883 (Alter 9 Jahre)
Geburt eines BrudersAlfons Rudolf Maria Huber
18. September 1884 (Alter 10 Jahre)
Geburt einer SchwesterAgnes Huber
15. Dezember 1885 (Alter 11 Jahre)
Tod eines VatersAlfons Huber
23. November 1898 (Alter 24 Jahre)
Ursache: Gehirnschlag
Geburt eines Sohns
#1
Heinrich „Bübi“ Büdinger
13. Januar 1907 (Alter 32 Jahre)
Tod einer SchwesterIda Huber
24. April 1911 (Alter 37 Jahre)
Ursache: Tuberkulose
Tod eines SohnsHeinrich „Bübi“ Büdinger
15. Februar 1916 (Alter 41 Jahre)
Ursache: Infektiöse Menigitis
Tod eines BrudersRudolf Huber
4. Mai 1933 (Alter 59 Jahre)
Tod einer MutterRosa Gräfin Ferraris d'Occhieppo
5. November 1933 (Alter 59 Jahre)
Tod eines EhemannsKonrad Büdinger
20. März 1944 (Alter 69 Jahre)
Friedhof: Dornbach
Tod einer SchwesterRosa Huber
20. Mai 1945 (Alter 71 Jahre)
Tod einer SchwesterMarie „Schwester Alacoque“ Huber
6. Dezember 1946 (Alter 72 Jahre)
Tod eines BrudersOtto Huber
15. Juli 1949 (Alter 75 Jahre)
Ursache: Herzversagen
Tod 11. Juni 1958 (Alter 84 Jahre)
Todesursache: Herzversagen
Bestattung
Friedhof: Dornbach
Familie mit Eltern - Diese Familie ansehen
Vater
Mutter
Heirat: 1. September 1868Pfarre St. Jakob, Innsbruck, Tirol, AUT
2 Jahre
ältere Schwester
1 Jahr
älterer Bruder
2 Jahre
sie selbst
11 Monate
jüngerer Bruder
3 Jahre
jüngere Schwester
4 Jahre
jüngere Schwester
3 Jahre
jüngerer Bruder
15 Monate
jüngere Schwester
Familie mit Konrad Büdinger - Diese Familie ansehen
Ehemann
sie selbst
Sohn

Gemeinsame Notiz

Eine fröhliche und trotz schwerer Schicksalsschläge immer lebensbejahende Frau. Nach elfjähriger Ehe bekommt sie 1908 endlich ein Kind, Heinrich, welcher aber schon 1915 an einer infektiösen Meningitis verstirbt. Ihr geliebter Mann, Konrad, wird als Jude dem Nazi-Terror ausgesetzt und verliert alle seine Titel. Sein Leben verdankt er nur seinem internationalen Ruf und einigen Freunden. Bei Kriegsende im Mai 1945, sie ist gerade ein Jahr Witwe, requirieren die Russen ihre Villa in der Braungasse und plündern sie völlig aus. Als sie das Haus wieder räumen vergessen sie eine Rolle anderswo konfiszierten goldenen Brokatstoff, was Mathilde sagen ließ: "Na, bin ich nicht reich geworden?" Sie stirbt am 11. Juni 1958 nach achttägigem Kankenlager.

Quelle: Familienchronik

MedienobjektHuber, MathildeHuber, Mathilde
Format: application/octet-stream
Bildmaße: 230 × 290 Pixel
Dateigröße: 10 kB
Typ: Foto
Hervorgehobenes Bild: ja