Der Stammbaum der Familien Huber - Stockert - Röck - Kosak - u.a.

James Stanley, geboren im Jahr 1527 in Knowsley, war als Lord Strange bekannt, bis er den Familienti…

Gemeinsame Notiz

James Stanley, geboren im Jahr 1527 in Knowsley, war als Lord Strange bekannt, bis er den Familientitel erbte und der 7. Graf vonDerby wurde. Seine Familie war mächtig und einflussreich, aber wegen ihrer autokratischen Art nicht sehr beliebt in Lancashire. Im Jahr 1625 wurde Lord Strange Mitglied des Parlaments als Vertreter von Liverpool und wurde später zum Lord Lieutenant von Lancashire und Cheshire ernannt. Während des Bürgerkriegs erwies er sich als loyaler Royalist; seinen Truppen hielten viele nördliche Städte für die Sache der Royalisten, aber Manchester war eine der wenigen Städte, die verloren gingen. Die Verbände von Lord Strange unternahmen zwar 1642 den Versuch ein Waffenlager in dieser Stadt im Handstreich zu plündern, aber die lokale Bevölkerung erhoben sich und wehrten den Angriff ab. Zu dieser Zeit war Manchester treu puritanisch und unterstützte die Parlamentarierkräfte von Cromwell. Während einer Razzia kam es zum ersten Toten des Bürgerkriegs - Richard Percival, ein Weber der Gegend. Später, im September des gleichen Jahres, organisierte Lord Strange einen zweiten, viel massiveren Angriff mit 4.000 Mann, aber die Verteidiger von Manchester unter Oberst John Rosworm waren besser organisiert und vorbereitet und schlugen den Angriff in Monatsfrist zurück, sodass die Truppen des Lord die belagerung aufhoben und sich in Unordnung zurückzogen. Manchester blieb eine von Englands standhaftesten parlamentarischen Enklaven und wurde nie von den Truppen der Royalisten eingenommen. Im Norden folgten weitere Zusammenstösse welche für Lord Strange, der in der Zwischenzeit Graf von Derby geworden war, Niederlage um Niedrlage brachten, bis im Jahr 1644 er und seine Familie sich gezwungen sahen, auf die Isle of Man zu flüchten. Nur seine Frau Charlotte blieb zurück um den Familienbesitz in Lanthom nicht aufzugeben und hielt ihn durch 2 Belagerungen im Jahr 1644 und 1645; das Anwesen blieb eins der wenigen royalistischen Hochburgen in dieser späten Phase des Krieges. Lathom fiel den Parlamentariern erst im Dezember 1645, nachdem Charlotte heimlich ebenfalls auf die Isle of Man geflüchtet war, um sich ihrem Mann anzuschließen. Stanley kehrte auf das englische Festland erst im Jahr 1651 zurück, um König Charles II. zu helfen, der bei Wigan und bei Worcester kämpfte. Während dieser Zeit wurde er wegen Hochverrats gefangengenommen und vor Gericht gestellt. Er wurde in Bolton zum Tod verurteilt und das Urteil am 15. Oktober 1651 vor dem "Man & Scythe" Pub vollstreckt, wo eine Plakette immer noch die Stelle markiert. Sein Körper wurde in der Familiengruft in Ormskirk begraben, wo er später als "der Märtyrergraf von Derby" bekannt wurde.

Vornamen Nachname Sosa Geburt Ort Tod Alter Ort Letzte Änderung
James Stanley
31. Januar 1606412Knowsley Hall, Knowsley215. Oktober 165136645Bolton, Metropolitan Borough Bolton23. Mai 2015 - 09:28:53